Zu Besuch bei der Feuerwehr Neuhaus

Die Klassen 3a und 3b waren sehr aufgeregt, als am 17.06.2024 der Besuch bei der Feuerwehr anstand. In den letzten Wochen haben sich die Klassen im Sachunterricht intensiv mit dem Thema „Feuer und Feuerwehr“ beschäftigt, dennoch gab es noch viele Fragen an die Feuerwehrmänner Andreas und Stefan.
Besonders gut gefallen hat den Kindern das Feuerwehrauto (genannt HLF). Dort durften die Kinder dann auch mal Platz nehmen.
Die Kinder freuten sich, dass all ihre neugierigen Fragen von den netten Feuerwehrmännern beantwortet wurden und einige haben jetzt sogar Lust, in der Kinderfeuerwehr einzutreten.

Kleine Künstler

Die Klassen 1a und 1b haben im Kunstunterricht Piet Mondrian kennengelernt. Sie haben sich mit seinen abstrakten Werken auseinandergesetzt und abschließend eigene Bilder in seinem Stil erstellt.

(L. Lübberstedt)

Frisbee Turnier am 24.05.2024

Am vergangenen Freitag fand bei strahlendem Sonnenschein das erste Ultimate Frisbee Turnier der Oberschule Neuhaus statt.

Die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klasse begannen ab 10:00 Uhr geschlechterspezifisch auf dem vorhandenen Sandplatz um die goldenen Pokale zu spielen.

Das Spielen mit Handikap erlaubte den heterogenen Gruppen, leistungsgerecht gegeneinander anzutreten. Spielte die 8. Klasse gegen die 10. Klasse, so führte die 8. Klasse bereits vor Spielbeginn mit 2:0. Da das Laufen in dem tiefen Sand äußerst anstrengend war, mussten die Klassen besonders gut zusammen spielen, um erfolgreich zu sein. Eine Stärkung zwischen den Spielen gab es für alle Beteiligten beim Kuchenbasar der 5. Klasse.

Durch die intensive Vorbereitung der Klassen in den letzten sieben Wochen konnten verschiedene Spielstile, geschickte Wurfarten und ausgeklügelte Spielzüge in das Spiel der Klassen integriert werden. Nachdem alle Jahrgänge gegeneinander gespielt hatten, wurde jeweils um den dritten und den ersten Platz gespielt.

Bei den Mädchen konnte die 7. Klasse und bei den Jungs die 10. Klasse die Wanderpokale stolz in die Höhe recken. Besonders bei den Entscheidungsspielen war die Stimmung ausgelassen, denn das gegenseitige Anfeuern sorgte bei allen für Motivation und ein Gemeinschaftsgefühl, das alle mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen ließ. (D. Kornet)